English Ελληνικά German Boulgarian Romanian

Andere Produkte

Seit vielen Jahren wird Knoblauch zur Behandlung von verschiedenen Erkrankungen (wie Bluthochdruck, Vergiftungen und giftige Schlangenbisse) verwendet. Vor kurzem wurde festgestellt, dass er Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Tumoren reduziert und er hat auch eine starke antimikrobielle Aktivität.

Er wurde die Frucht der Sünde genannt. In der Antike dachten viele Völker, dass er ein Symbol der Unsterblichkeit ist. Die Griechen und andere Völker nutzen das Sprichwort: „Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern.“

Die Wirkung von Orangen und anderen Zitrusfrüchten verbindet sich mit der Vorbeugung von Krankheiten wie Tumor, KHK, Diabetes, Katarakt, Arthritis, Altersdegeneration der Makula, Alzheimer-Erkrankung und entzündliche Erkrankungen des Darms.

Die Mandarine ist die Frucht des Mandarinenbaumes (Citrus reticulata), eines kleinen Zitrusbaums. Ähnlich wie eine Orange. Sie ist kugelförmig, aber auch ellipsoid. Die Mandarinen werden in der Regel roh oder in Salaten gegessen.

Die Wassermelone (Citrullus lanatus) stammt aus Südafrika. Sie Sorten, die heute konsumiert werden, können mehrere Kg wiegen. Die Wassermelone ist äußerlich glatt mit Schattierungen von Grün und manchmal mit abwechselnd dunklen und hellgrünen Schleifen. Ihre Rinde ist ziemlich hart und ca. 1cm dick mit weißer Farbe im Inneren. Der Hauptteil der Wassermelone ist innen weich, rot und enthält viele schwarze (oder auch weiße) Samen und große Mengen an Wasser.

Die Melone, altgriechisch Pepon (gewöhnlich), ist die Frucht der Melone. Je nach Sorte unterscheiden sich die Melonen in Form, Größe, Farbe, Farbe von Haut und Fleisch, Aroma und Geschmack. Wir haben also runde oder ovale Form, dicke oder dünne Haut, gelbe oder grüne Farbe, glatte oder holzige Oberfläche, süßen und aromatischen Geschmack, festes, saftiges, weiches oder hartes Früchtefleisch, in dessen Mitte sich ein Hohlraum bildet und es dort zahlreiche Samen gibt. Die Melonen gehören zu den beliebtesten Sommerfrüchten.